Etwas Geschichte

Ein echtes Urgestein im Zentrum der Partymeile!

Seit Ihrer Eröffnung im Mai 1972 ist die Bolker 9 eine einzigartige Location im Herzen der Düsseldorfer Altstadt, der „längsten Theke der Welt“. Einzigartig durch ihre Lage an der Bolkerstraße und der über 40 Jahre alten Tradition. Die Bolkerstraße hat sich im Laufe der letzen Jahre durch das große Angebot an verschiedensten Kneipen, Bars, Imbissbuden und Restaurants zum absoluten Anziehungspunkt für das partyfreudige Publikum aus ganz Deutschland und sogar aus den Nachbarländern entwickelt.

Bolker9-Bar

Die Bolker 9 ist hierbei mittlerweile ein Urgestein und bietet ihren Gästen eine einmalige Mischung aus Geselligkeit, Stimmung und Lebensfreude. Hier trifft sich ein bunt gemischtes Publikum quer durch alle Alters- und Gesellschaftsschichten, wofür die Düsseldorfer Altstadt seit jeher bekannt ist.

Unser freundliches und professionelles Personal sorgt sich dabei um das Wohlergehen unserer Gäste und trägt dazu bei, dass diese sich wohlfühlen und zu Stammgästen werden. Besuchen Sie uns und verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck!

Von 1638 bis heute …

Bolkerstrasse

Die Bolkerstraße in der Düsseldorfer Altstadt ist eine der ältesten Straßen der Stadt. Sie wurde im Rahmen der ersten Stadterweiterung 1384 angelegt und 1417 erstmals namentlich erwähnt. Das Haus, welches heute die Nr. 9 trägt, wurde 1638 errichtet und war ab 1654 unter dem Namen  „zum goldenen Engel“ bekannt.

Bolker-Beginn

Als eines der wenigen Häuser in der Altstadt wurde es im zweiten Weltkrieg nicht zerstört und steht heute unter Denkmalschutz.

Bolker9-1960er

Die Bolkerstraße  war, neben der Flinger Straße, eine der wichtigsten Einkaufsstraßen der Stadt, wobei sich aber ab den 1960er Jahren zunehmend gastronomische Betriebe ansiedelten, welche heute das Bild der Straße prägen.